Willkommen auf der MonRo Ranch!

Wir sind ein Lebenshof am Rand von Mönchengladbach, der es sich zum Ziel gemacht hat, notleidenden und verstoßenen Tieren ein neues Leben in sicherer Obhut zu ermöglichen. Ein eingespieltes Team ehrenamtlicher Helfer kümmert sich um Pferde, Schafe, Ziegen, Gänse, Hühner, Enten, Schweine, Katzen, Tauben, Alpakas, Waschbären und um ein Lama. 

Du erreichst uns wie folgt:

Samstags und sonntags zwischen 12:00 und 16:00 Uhr vor Ort - Merreter 33, 41179 Mönchengladbach

Ranchtelefon: 0152/09167351

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LIEBE TIERFREUNDE,

UNSERE HOMEPAGE IST DERZEIT NICHT AKTUELL UND BEFINDET SICH IN BEARBEITUNG. ALLE AKTUELLEN INFORMATIONEN FINDEN SIE BEI FACEBOOK UNTER MonRo-Ranch!


 

Kämpfen lohnt sich!

04.09.2019 - Heute stellen wir Euch Sally vor. Sally ist eine der vergessenen Katzen aus Immerath. Sally wurde im Oktober letzen Jahres gefunden und zu unserer Pflegestelle gebracht. Sally war komplett abgemagert und auch ihre Organe arbeiteten nicht mehr richtig. Der Tierarzt machte uns wenig Hoffnung. Sally frass nicht, der Magen-Darm Trakt funktionierte nicht mehr und sie fiel in regelmäßigen Abständen vor lauter Schwäche um und hatte keine Kraft aufzustehen. Es was Zeit für die Erlösung, aber unsere Pflegestelle erbat sich noch ein paar Tage, weil Sally mit ihrem Blick signalisierte „ich kämpfe noch“.

Mit ganz viel Geduld und Zuspruch fing Sally eines morgens von alleine an, kleine Portionen zu fressen. Der Kampf war gewonnen! Es folgte noch eine Tierarzt Odyssee, aber heute steht Sally unseren Waschbären in nichts mehr nach. Sally ist der größte Schmuser, den die Welt jeh gesehen hat flauschig und sehr auf den Menschen bezogen. Nach draußen geht sie freiwillig nicht mehr - offensichtlich hat sie furchtbares erlebt!

  • Sally1
  • Sally2
  • Sally3
  • Sally4
  • Sally6

Wie sangen Helga Feddersen und Dieter Hallervorden damals - Die Wanne ist voll - juhuhuhu Honey...

Die Teichwanne von unseren Panzerknackern Headly, Backy, Neckita und Miko hat ein Leck! Da die Wanne schon mehrfach geflickt wurde, haben unsere Waschbären eine Frage:

„Kennt Jemand Jemanden, der Jemanden kennt?“

Wenn Du noch eine große Teichwanne irgendwo rumstehen hast, die Dich schon lange ärgert - dann bitte melde Dich bei uns.

  • Waschbaer1
  • Waschbaer2
  • Waschbaer3
  • Waschbaer4

Wenn Hühner Hühner fangen...

30.08.2019 ... heute sind bei uns 11 Hühner eingezogen. Die Schätze legen nicht mehr genügend Eier, sollten aber auf keinen Fall zum Schlachter und so kam die MonRo Ranch ins Spiel. Wir haben kurzerhand Filous Quarantäne Station zu einem Hühnerstall umfunktioniert und so wächst unsere kleine Farm immer weiter. Zwei Tage müssen die Damen im Stall bleiben und dürfen dann ein Leben in Freiheit genießen.

Danke Ron Weimann und Tobi für die großartige Fanghilfe und herzlich Willkommen an die neuen Mitbewohner von "unsere kleine Farm"

Bald sagen auch unsere Tiere: „gute Nacht John-Boy, gute Nacht Jim-Bob, gute Nacht Elizabeth....“

  • Huehner2_1
  • Huehner2_2
  • Huehner3
  • Huhener4

wie ihr wisst, finanziert sich unser Lebenshof ausschließlich durch eure Spenden...

An dieser Stelle möchten wir uns daher von ganzem Herzen bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken, die uns bei unserer Arbeit so großzügig unterstützen!

DANKE!

Neben der Einzelspende zu der wir regelmäßig mit unseren zweckgebundenen Spendenaktionen aufrufen, gibt es außerdem die Möglichkeit Tierpatenschaften zu übernehmen. Mit einer Tierpatenschaft kannst Du völlig unverbindlich - also ohne Festlaufzeit und ohne Kündigungsfristen - einen frei wählbaren monatlichen Betrag für einen unserer Schützlinge spenden. Als Dankeschön bekommst Du eine kleine Urkunde mit einem schönen Photo und der Geschichte Deines Patentieres und selbstverständlich stellen wir Dir jährlich eine Spendenquittung aus.

Für uns bedeuten Tierpatenschaften regelmäßige Geldeingänge, mit denen wir besser planen und wirtschaften können -Für Dich bedeutet eine Tierpatenschaft eine engere symbolische Verbindung zu Deinem Lieblingstier.

Das Patenschaftsformular findest Du ganz unten unter dem Stichwort Formulare auf dieser Homepage. Einfach ausdrucken, ausfüllen und uns zusenden oder bei einem Besuch mitbringen.
Die regelmäßige Patenschaftsspende wird dann ganz unkompliziert durch einen einmalig einzurichtenden Dauerauftrag automatisch überwiesen.

Übrigens eignen sich Tierpatenschaften auch prima als Geburtstagsgeschenk. In Verbindung mit der Urkunde und einem Besuch auf der Ranch, um Geburtstagskind und Patentier sich beschnuppern zu lassen wird daraus ein sinnvolles, herzliches, müllfreies und klimafreundliches Geschenk.

A propos Tierpatenschaft...

Unser Topmodel Filou sucht - wie man auf den Bildern ja unschwer erkennen kann https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/tb0/1.5/16/1f609.png")">- noch nach einer Patin oder einem Paten. Filou war von einem Streichelzoo aussortiert worden, weil sie eine Hautkrankheit hatte und daher nicht mehr von „Nutzen“ war. Durch unsere liebevolle Pflege und fachkundige Betreuung durch unseren Tierheilpraktiker haben wir die Hautkrankheit mittlerweile in den Griff bekommen und Filou mit ihren Artgenossen vergesellschaften können. Vielleicht ist Herzensbrecherin Filou ja genau die richtige für Dich...?!

  • Filou2
  • filou1

Katzen sind wundervolle Tiere. So flauschig und weich, so verschmust und so beruhigend, wenn sie schnurren…

vermehrung...doch gleichzeitig sind Katzen kleine Raubtiere und eine große Belastung für die heimische Tierwelt (Singvögel etc.), wenn sie sich unkontrolliert vermehren. Und nicht zuletzt leiden auch die süßen Katzenbabys, die dabei herauskommen, häufig an ansteckenden und tödlich verlaufenden Krankheiten wie dem Katzenschnupfen, der Katzenseuche, FIV-Katzenaids, FIP-Bauchfellentzündung etc....

Katzen werden sehr früh geschlechtsreif und können jährlich 2 Würfe haben. So kann eine einzige Katze nach 10 Jahren Vorfahrin von rund 240 Millionen Katzen sein. Dies betrifft zum einen natürlich Streunerkatzen zum anderen aber unkastrierte Freigänger-Hauskatzen und Kater, die sich draußen mit Streunerkatzen paaren könnten. Die Tierheime sind voll mit Katzen und in großen Städten gibt es schätzungsweise 1 Streunerkatze pro 100 Einwohner. Im ländlichen Bereich sind es sogar 20-30 Streunerkatzen pro 100 Einwohner. Insgesamt gibt es schätzungsweise über 2 Millionen Streunerkatzen in Deutschland. Das einzige Mittel gegen eine unkontrollierte Vermehrung von Streunerkatzen und damit gegen großes Tierleid ist die KASTRATION. Aus diesem Grund bietet die MonRo-Ranch die KOSTENLOSE Kastration von eingefangenen Streunerkatzen in Zusammenarbeit mit dem Land und unseren Tierärzten an. Außerdem bieten wir Menschen mit sehr kleinem Geldbeutel (Nachweis z.B. durch Vorlage von Rentenbescheid oder Hartz IV-Bescheid) Kastrationsgutscheine für Hauskater bzw. Hauskatzen an. Bitte sprich uns hier persönlich an, schreibe eine PN via Facebook Messanger oder eine e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!