Willkommen auf der MonRo Ranch!

Wir sind ein Lebenshof am Rand von Mönchengladbach, der es sich zum Ziel gesetzt hat, notleidenden und verstoßenen Tieren ein neues Leben in sicherer Obhut zu ermöglichen. Ein eingespieltes Team ehrenamtlicher Helfer kümmert sich derzeit um eine Vielzahl von in Not geratenen Tieren. 

Zum Leben erweckt wurde die MonRo Ranch im Jahr 2005. Anfänglich von Monika und Roman Kremers als Pferdeschutzhof gegründet, durften sich die Pferde binnen kurzer Zeit der Gesellschaft verschiedenster Tiere erfreuen - alle vom Schicksal geeint, für den Menschen nutz- und wertlos geworden zu sein. Es ist diese Lebensleistung von zwei außergewöhnlichen Menschen, dass im Laufe der Jahre so vielen verwaisten und pflegebedürftigen Tieren eine neue und sichere Bleibe geschenkt werden konnte. Am 27.01.2017 folgte Roman Kremers nach langer und schwerer Krankheit seiner bereits im September 2013 verstorbenen Monika. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, ihr Erbe weiterzuführen.    

Du erreichst uns wie folgt:

Samstags und sonntags zwischen 12:00 und 16:00 Uhr vor Ort - Merreter 33, 41179 Mönchengladbach

Ranchtelefon: 0152/09167351

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Wir möchten euch unseren Neuankömmling Filou vorstellen!

Filou1Filou322.06.2019 Filou ist 9 Jahre alt und kommt aus einer Art Streichelzoo. Weil sie immer wieder Hautausschlag bekommt und das in einem Steichelzoo nicht so gut ankommt, musste für sie eine Lösung gefunden werden. Und die MonRo-Ranch ist eine Lösung für genau solche Fälle. Wir geben ihr gerne ein neues liebevolles Zuhause in dem sie einfach nur sein darf - ohne zu Arbeiten. Und wir bemühen uns und sind überzeugt den Hautausschlag auch in den Griff zu bekommen.

Filou freut sich natürlich auch über Paten!

Weiterlesen: Einzug Filou

AUFRUF - HERZDAMEN FÜR JERRY

Jerry3Jerry720.06.2019 vor ein paar Tagen haben wir in dem Nachruf für Blacky erwähnt, dass Jerry als letztes unserer drei Alpakas nun seit einem Jahr keinen Artgenossen bei sich hat.

Als Lebenshof sind wir bestrebt unsere Tiere glücklich zu machen und wir haben versucht Jerry mit Lama Paul und der Schafherde eine neue Familie zu geben, doch wir müssen beobachten, dass er sich meistens abseits der anderen aufhält und sehr einsam wirkt.

Daher möchten wir hiermit nochmals dazu aufrufen eine oder sogar zwei Alpaka-Damen für Jerry zu finden. Wer kann Alpaka-Stuten abgeben oder kennt jemanden der jemanden kennt, der uns helfen könnte?

Charlotta sucht ihren Menschen!

Charlotta1Charlotta314.06.2019 heute wenden wir uns mit einem VERMITTLUNGS-AUFRUF an euch. Die zuckersüße Charlotta befindet sich derzeit auf einer Pflegestelle doch kann dort leider nicht bleiben, weil die andere Katze im Hause es bevorzugt allein zu bleiben. Charlotta wurde am 17.04.2015 geboren - ist also 4 Jahre alt.

Ihren Charakter beschreibt ihr derzeitiges Frauchen als sehr lieb, aufmerksam, neugierig, entdeckungsfreudig, lebensfroh und verspielt und sie kommt mit einer anderen Katze gut zurecht. Zu Hundekontakt gibt es keine Erfahrungswerte.Charlotta braucht Freigang oder die Möglichkeit einen Garten benutzen zu dürfen und viele Streicheleinheiten. Sie ist sehr menschenbezogen und paßt auch gut in eine turbulente Familie oder zu Anfängern. Mit dem Futter ist sie wählerisch. Des Weiteren ist sie gechipt und bei Tasso angemeldet, hat die Zähne saniert und ist gesund.

Finden wir jemanden, der diesem zuckersüßen Mäuschen - äh Kätzchen - ein neues Zuhause geben möchte? Das wäre großartig!

 Patenschaftsformular

Kaninchen angekommen!

Kaninchen208.06.2019  Update zu Stöckel: Eigentlich wollten wir ja noch eine Umfrage unter unseren Facebook/Tierfreunden starten, welchen Namen wir dem armen Kaninchen nun geben sollen...Aaaaaber, erstens machte es bei unseren Tierpflegern bei dem Namen „Stöckel“ sofort klick und der Name hing irgendwie fest, und zweitens haben wir bereits ein neues Zuhause gefunden. Zunächst mal die Meldung vom Tierarzt. Es ist ein kerngesunder unkastrierter Bock - also ein Herr Stöckel! Und darüber hinaus hat sich ein Lebenshof gefunden, der bereits mehrere Kaninchen pflegt und ihm nun ein schönes neues Zuhause geben wird. Heute Nachmittag wird er von seinem neuen Menschen abgeholt. Wir wünschen Herrn Stöckel viel Liebe und ein langes Leben - schön, dass wir Dich kennenlernen durften.

Weiterlesen: Kaninchen gefunden

 

Aufruf für "Zahnriemen"!

Zahnriemen1Zahnriemen2

Zahnriemen und sein Harem

 

14.06.2019 Update! Zahnriemen hat ab sofort ein Harem. Wir haben endlich eine Entendamengruppe für ihn gefunden. Ab sofort können wir ihn fragen „So lieber Zahnriemen, wer soll denn nun Dein Herzblatt sein?“

Wir brauchen Namen für unsere Neuankömmlinge und gerne auch Paten. Vielleicht kann Zahnriemen Euch schon morgen seine Auserwählte präsentieren. Wir freuen uns über den Zuwachs.

03.06.2019 gestern wurde uns ein Laufenten-Erpel gebracht, den seine Besitzer liebevoll „Zahnriemen“ genannt haben. Vor einem Jahr ist er mit einer Behinderung am linken Bein aus dem Ei geschlüpft und wurde seither liebevoll von Familie Tölle gepflegt. Zuhause hatte er eine Laufenten-Freundin, die ihm half den Lebensmut nicht zu verlieren. Er ist ihr trotz seines kaputten Beinchens überall hin gefolgt. Nun hat sich die Liebe seines Lebens an der Hüfte verletzt und musste leider eingeschläfert werden. So allein ist der Gute vor Trauer ganz apathisch geworden und wurde in der Hoffnung auf eine neue Laufenten-Freundschaft nun zu uns gebracht. Doch leider ist Zahnriemen die erste Laufente auf der MonRo Ranch. Damit er mit seinem kaputten Beinchen gut ins Wasser kommen kann haben wir heute kurzerhand einen kleinen Not-Swimmingpool in den Boden eingelassen, denn im Wasser fühlt Zahnriemen sich am wohlsten. Dort wartet er nun auf eine neue Liebe.Wir brauchen dringend eine neue Lebensgefährtin für Zahnriemen!! Falls jemand uns eine einsame und nette Laufenten-Dame für ihn vermitteln kann, dann melde Dich bitte bei uns!!! DANKE