Danke Eva und Sophia!

26.05.2019 Heute morgen durften wir uns völlig überraschend an einer Geldspende erfreuen.

  • Spende_MonRo1
  • Spende_MonRo2
  • Spende_MonRo3
  • Spende_MonRo4

In Begleitung ihrer Mütter überreichten uns Eva und Sophia - zwei sehr freundliche junge Damen - eine liebevoll gestaltete Spardose mit der Aufschrift "Spenden für die MonRo Ranch - Danke", in welcher sich 128 Euro befanden. Die beiden Freundinnen haben aus eigener Initiative entschieden, sich einem sozialen Projekt zu widmen und haben die MonRo Ranch für ihre Aktion ausgewählt. Kurz entschlossen setzten sie ihr Vorhaben dann auf dem Hardter Markt in die Tat um und sammelten mit selbstgebackenen Muffins 128 Euro für unseren Lebenshof. Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei den beiden Freundinnen für ihren selbstlosen Einsatz bedanken - insbesondere im Namen unserer Tiere!

Update für Lisa!

25052019 Lisa und Lilly25052019 Lisa Lilly Manni26.05.2019 - Nachdem wir Paula schweren Herzens von ihrem Leiden erlösen mussten, waren wir in großer Sorge, dass sie den Verlust ihrer Freundin nur sehr schwer oder eben gar nicht würde verkraften können. Wir haben sie dann kurzerhand in unsere kleine Herde, bestehend aus Lilly, Manni und unserem Schwarznasen-Trio  Spooky, Ghost und Albert integriert. Anfänglich sehr zurückhaltend, beinahe schüchtern, fand unser Sorgenkind in Lilly überraschend schnell eine verlässliche Freundin, die offenbar sehr genau den Schmerz von Lisa spürte. Und damit nicht genug, ernannte sich unser pechschwarzer Macho Manni zum ständigen Beschützer der beiden Damen. Wir können uns nunmehr jeden Tag davon überzeugen, dass die Atmosphäre unter den Bewohnern in unserem Mischgehege einer Vorzeigestimmung gleicht. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich für Lisa Paten fänden, die sich vor Ort von unseren Worten überzeugen könnten!

WIR BRAUCHEN WIEDER HEU!

Heuaufruf101.06.2019 Ein Spendenaufruf - unsere Tiere benötigen Heu! Durch den Jahrhundertsommer 2018 bewegen sich die Preise für Heu & Stroh in diesem Jahr auf einem rekordverdächtigen Niveau. Dank der hohen Spendenbereitschaft unserer treuen Unterstützer konnten wir Ende des vergangenen Jahres einen Heuvorrat schaffen, der aber nicht für die kalte Jahreszeit ausreicht. Um den gesunden Appetit unserer Schützlinge auch im kommenden Herbst und Winter stillen zu können, bitten wir um eine Spende - jeder Euro ist uns eine Hilfe! Wer uns unterstützen möchte, kann dies auf vielfältige Art und Weise tun: Per Spendenbutton auf unserer Facebook Seite, per Paypal an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Direktüberweisung oder nutzt doch einfach den Spendenbutton auf unserer Homepage oder helft mit einer Spende bei einem Besuch unseres Schutzhofes! Ein herzliches Dankeschön im Namen derer, die es nicht selber sagen können!

Ein wichtiger Hinweis!

Im Juni 2016 konnte ein freier Fall der MonRo Ranch e. V. nur durch eine unbürokratische Unterstützung durch das Tier Refugium Wegberg e. V. verhindert werden. In der Folgezeit konnten unter dem Namen "Tier Refugium e. V. & MonRo Ranch" verschiedenste Projekte auf der MonRo Ranch zur Intensivierung des Tierschutzes verwirklicht werden.

Dessen ungeachtet wurde in den vergangenen Monaten von einer Vielzahl von Vereinsmitgliedern der Wunsch geäußert, in naher Zukunft wieder getrennte Wege zu gehen. Nach Monaten administrativer Korrekturen konnte dem Anliegen nunmehr Rechnung getragen werden; zum 01. Juni 2019 gibt es nach vertraglicher Vereinbarung keinen gemeinsamen Verein mehr mit der Bezeichnung „Tier Refugium Wegberg e. V. & MonRo Ranch“. Zeitgleich wird das Lebenswerk von Monika und Roman Kremers an altbekannter Wirkungsstätte unter dem neugegründeten Verein „Die MonRo Ranch e. V.“ zu neuem Leben erweckt. Das Tier Refugium Wegberg e.V. wird ebenfalls an bekannter Örtlichkeit in Rath-Anhoven nun wieder eigenständig agieren!

Eine Entscheidung für den Tierschutz – wir freuen uns, dies heute bekanntgeben zu können!

Wochenendseminar zur Tiernaturheilkunde auf der MonRo Ranch!

Paul mit Herde

Vom 12.07 bis zum 14.07 werden Studenten und Dozenten der Isolde Richter Heilpraktikerschule zu einem 3-tägigen Präsenzseminar auf dem Gelände der MonRo Ranch erwartet. Es werden Erkenntnisse zu klassischen Therapieformen, bspw. der Homöopathie, der traditionell Chinesischen Heilmedizin und der Heilpflanzenkunde vermittelt. Den Dozenten ist es ein Bedürfnis, zu Gunsten der Tiere auf der Ranch auf ihr Honorar zu verzichten. Wir freuen uns sehr, dass wir die Isolde Richter Heilpraktikerschule von einem Engagement auf der MonRo Ranch überzeugen konnten.