Willkommen auf der MonRo Ranch!

Wir sind ein Lebenshof am Rand von Mönchengladbach, der es sich zum Ziel gemacht hat, notleidenden und verstoßenen Tieren ein neues Leben in sicherer Obhut zu ermöglichen. Ein eingespieltes Team ehrenamtlicher Helfer kümmert sich um Pferde, Schafe, Ziegen, Gänse, Hühner, Enten, Schweine, Katzen, Tauben, Alpakas, Waschbären und um ein Lama. 

Du erreichst uns wie folgt:

Samstags und sonntags zwischen 12:00 und 16:00 Uhr vor Ort - Merreter 33, 41179 Mönchengladbach

Ranchtelefon: 0152/09167351

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LIEBE TIERFREUNDE,

UNSERE HOMEPAGE IST DERZEIT NICHT AKTUELL UND BEFINDET SICH IN BEARBEITUNG. ALLE AKTUELLEN INFORMATIONEN FINDEN SIE BEI FACEBOOK UNTER MonRo-Ranch!


 

Unser neues Banner ist fertig und wir sind der Meinung „das war spitze...“

BannerBanner1Vielen Dank an die Werbeagentur Orange Type von Markus Fränzgen in Erkelenz, der uns das Design gespendet hat und natürlich auch ein dickes Dankeschön an Ron Weimann, der immer wieder so unsagbar geniale Fotos von unseren Tieren macht und uns diese zur Verfügung stellt. Auch wenn Ihr uns nicht besuchen könnt, wir wünschen allen Tierfreunden, Helfern, Spendern und Unterstützern wunderbare Ostertage. Bleibt gesund - wir freuen uns auf Euch!

Einfach wunderbar...

PfotentafelPfotentafel1Wir sagen Danke an die Unterstützer der Karin von Grumme-Douglas Stiftung, die diese Lieferung möglich gemacht haben.

Generell möchten wir uns immer und immer wieder bei allen unseren Unterstützern bedanken. Man kann es gar nicht oft genug sagen. Ohne Euch alle, wäre unsere Arbeit gar nicht möglich!

Wenn man keine Steine mehr hat...

dann nimmt man einfach Katzen. Jolly wollte uns offenbar zeigen, dass die Baumaßnahmen weitergehen sollen. Aufopfernd hat sie heute die Lücke einfach selbst gefüllt. Danke Jolly... wir haben verstanden!

  • Jolly
  • Jolly1
  • Jolly2

Wir sind unendlich dankbar für Eure großartige Unterstützung!

Da wir nur schwer jedem Einzelnen persönlich danken können, möchten wir das nun auf diesem Wege tun. Ihr seid die Menschen, die uns dabei helfen, die Zukunft unserer Tiere zu sichern. Wir sind überglücklich, dass Ihr uns, in dieser für viele Menschen schwierigen Zeit, nicht alleine lasst. Jede Geldspende, jede Sachspende, jede Futterspende und natürlich jede Zeitspende kommt da an, wo sie dringend gebraucht wird. Bei unseren Tieren! Von ganzem Herzen möchten wir uns bei Euch allen bedanken.

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

  • Alle
  • Brownie
  • Emmi
  • Ganter
  • Heinz
  • Karl
  • Kuh
  • Lisa
  • Lucky
  • Paul
  • Tigull

Bitte vergesst uns nicht...

 Karl und Lucky...wir wissen, die Zeiten sind für uns alle ungewiss und niemand weiß so wirklich, wo die Reise hingehen wird. Die Corona Krise stürzt uns derzeit alle in eine Art Schockstarre!
Wir merken gerade vermehrt, dass Patenschaften und monatliche Spenden zurückgehen, die uns bis dato eine Planungssicherheit gegeben haben. Als zu 100% spendenfinanzierter Verein trifft uns die Krise besonders hart, denn vielen Tierfreunden - die uns immer wieder helfen - wird gerade der Boden unter den Füßen weggezogen. Genau wie bei allen Unternehmen, laufen auch unsere Kosten weiter. Die Tiere brauchen Futter, die medizinische Versorgung muss weiterhin sichergestellt werden und wir werden hier jetzt schon, nach verhältnismäßig kurzer Zeit, vor eine echte Herausforderung gestellt.
Als wir am 01.06.2019 als neugegründeter Verein an den Start gegangen sind, hatte niemand die aktuelle Entwicklung auf dem Schirm. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Tieren ein sicheres Zuhause zu geben und gemeinsam mit unseren Helfern, Spendern und Paten haben wir in kurzer Zeit so einiges auf die Beine stellen können. Nun wird es eng und wir haben alle Bauprojekte gestoppt! Die Anzahl der Helfer vor Ort mussten wir aufgrund der aktuellen Erlässe auf ein absolutes Minimum reduzieren, ein kleines, wechselndes aber extrem zuverlässiges Team von Helfern stellt die tägliche Versorgung unserer Fell-, Borsten- und Federträger vor Ort sicher. Dafür sind wir unendlich dankbar und wir können Euch allen gar nicht oft genug sagen, wie wichtig jeder Einzelne von Euch ist. Und trotzdem - jetzt geht es darum, dass wir auch weiterhin handlungsfähig bleiben und dass unsere Tiere diese schwere Zeit unbeschadet überstehen.
Wir brauchen jeden einzelnen Tierfreund jetzt mehr als jemals zuvor. Bitte vergesst unsere Tiere nicht. Vielleicht ist aufgrund einer abgesagten Reise doch noch der ein oder andere Euro übriggeblieben. Bitte helft uns auch in dieser extrem schweren Zeit, damit wir die Grundversorgung unserer Tiere auch in den nächsten Wochen weiterhin sicherstellen können.